Schwimmteich OÖ

Schwimmteiche


Schwimmteiche – die Badelandschaft für Naturverbundene

Wer schon einmal in einem Schwimmteich gebadet hat, weiß welche faszinierenden Perspektiven sich hier beim Schwimmen auftun. Es ist eben etwas anderes, anstatt einer Mauerkante, eine Seerose oder ein sanft auslaufendes Ufer mit blühenden Pflanzen zu betrachten. Auf Augenhöhe mit der Natur sozusagen.

Harmonisch eingebettet in Ihren Garten, ausgestattet mit Liegeflächen aus Holz, Kinderbereich, Badezonen mit unterschiedlichen Tiefen, Einstiegstreppen aus Naturstein, Steganlage mit Leiter, Beleuchtung, Dusche, Saunahütte und Grillplatz, oder was Ihnen sonst noch einfällt.
Ein Schwimmteich ist immer mehr als die Summe seiner Teile
Kinder können herumtollen und Natur erfahren. Sie können ein lässiges Wochenende mit Grillen und Saunagang genießen,nach (oder vor) der Arbeit ein paar Längen schwimmen,oder einfach nur den Sonnenuntergang bewundern.

Durch die von uns erstellten Systeme optimieren wir die Wasserqualität unserer Teiche. Klares und hygienisch einwandfreies Wasser wird durch unsere Systemkomponenten auf rein biologischer Basis selbstverständlich.      Diese Komponenten sind, an die jeweiligen Anforderungen angepasst, – entweder Technikfrei oder mit Pumpstation, Skimmer, Biofilter / Pflanzenfilter (Kat.3).
Das Ziel ist mit möglichst geringem Aufwand ( bzgl. Technik, Energiekosten, Wartung ) die gewünschte Wasserqualität zu erreichen.

Wie baut man einen Schwimmteich richtig?

Schwimmteiche sind langfristig fuktionierende und schön bleibende Badegewässer, – wenn man sie richtig baut.
Wenn man weiß wie Ufer und Pflanzzonen richtig ausgeführt sind, und was Regenerationsbereich wirklich bedeutet.
Der diesbezügliche Wissensstand hat sich ind den letzten Jahren durch Erfahrung und Forschung enorm verbessert.
Wir verwenden ausschließlich auf Phosphatgehalt geprüfte Baumaterialien, um übermäßigem Algenwuchs gar nicht erst aufkommen zu lassen. Das zur Verfügung stehende Füllwasser ist der mengenmäßig größte „Baustoff“ Ihres Teiches. Eine Füllwasseranalyse ist daher ebenfalls Standard, um Ihnen die Benutzung Ihres Schwimmteiches in ungetrübter Freude zu ermöglichen.
Algen: Weil dies ein immer wiederkehrendes Thema ist: Algen sind keine Krankheit! Von den hunderten Arten die es gibt, sind immer ein paar in jedem Schwimmteich. Bei eingespielter Biologie, haben Sie meist trotzdem klares Wasser. Übermäßiges Algenwachstum entsteht meist durch konstruktive Baumängel (z.B. Randausbildung/Pflanzzonen), falsche Baumaterialien (z.B. Phosphatgeschwängerter Donauschotter), ungeeignetes Füllwasser (Brunnen) oder mangelhafte Pflege, um hier einige Möglichkeiten anzuführen. Wenn es das ist was Sie beschäftigt, können Sie uns gerne zu Rate ziehen.

Wir bauen Kategorie 1-3 nach ÖNORM L1128.

 

Beispiel: Bau eines Schwimmteiches (280 m²):

Schwimmteich selber bauen?

Wollen Sie Ihren Schwimmteich selber bauen?
Kein Problem, Eigenleistungen sind immer möglich, – wir unterstützen Sie dabei.
Um einen funktionierenden Schwimmteich ind das jeweilige Umfeld zu integrieren, ist eine fachmännische Planung unerlässlich. Ebenso die Auswahl und Verlegung einer hochwertigen Folie inkl. Gewährleistung. Wir bieten Ihnen keine billigen Materialien, aber Geld sparen können Sie in der baulichen Gestaltung, wie bei Erd, Stein und Holzarbeiten. Nützen Sie unser Expertenwissen.
Wir übernehmen natürlich auch  gerne die Planung und Ausführung des gesamten Projektes, inkl. Holz und Steinarbeiten.

Mehr Infos zu Schwimmteichen finden Sie hier.

VOESN_Siegel

Wir sind ein zertifizierter Mitgliedsbetrieb des VÖSN
Jeder von uns gebaute Schwimmteich bzw. Naturpool,
entspricht der ÖNORM L1128 sowie den verbindlichen
Qualitätsstandards des Verbandes

 Was ist ein Schwimmteich?

Schwimmteiche sind künstlich angelegte Badegewässer, in der Regel mit Folie abgedichtet, und somit ohne Grundwasserkontakt. Sie verfügen über keinen permanenten Zu- oder Abfluss, lediglich die Verdunstung wird durch Nachfüllen ausgeglichen. Die Nährstofflimitierung / Reinigung erfolgt über Sedimentation in Regenerationsbereichen durch Plankton sowie durch direkte Nährstoffaufnahme von Unterwasserpflanzen aus dem Wasser. Um Sedimentationsprozesse beim Schwimmbetrieb nicht zu stören, sind Abgrenzungen zwischen Nutzbereich und Regenerationszone unerlässlich. Die Regenerationsflächen werden nur zur Teichpflege auf dafür vorgesehenen Stellen betreten. Es kann zu Trübungen durch Schwebalgen kommen, vor allem im Frühjahr bei steigenden Wassertemperaturen. Bei richtig gebauten und gewarteten Schwimmteichen, verschwinden diese Trübungen nach einiger Zeit jedoch durch biologische Vorgänge wieder, und das Wasser klart auf. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass im zeitigen Frühjahr manche Algenarten einfach eine schnellere Entwicklung als Ihre Gegenspieler aufweisen.
Sollten beständige Trübungen vorkommen, weist dies meist auf zu hohe Nährstoffgehalte hin, und sollte von einem Fachmann begutachtet werden. Eine der häufigsten Ursachen bei älteren Schwimmteichen ist eine mangelhafte Ausbildung des Teichrandes, und damit Nährstoffeinträge durch Oberflächenwasser.

Man unterscheidet 3 Arten von Schwimmteichen:

Schwimmteich Typ 1

Ist Technikfrei und benötigt für ein stabiles Gleichgewicht eine ausgewogene Zonierung. Ca. 50% der Gesamtwasserfläche als Regenerations- / Sedimentationszone werden benötigt. Aus biologischer Sicht gibt es keine Mindestgröße für Schwimmteiche, aber je größer die Wasserkubatur, desto stabiler das biologische System. Natürlich spielt die entsprechende Bepflanzung, die Art der eingebrachten Substrate und Baumaterialien und die Intensität der Nutzung ebenfalls eine Rolle.

Schwimmteich Typ 2

Hier wird zusätzlich ein Oberflächenskimmer eingesetzt, der schwimmende Grobteile wie Laub, Blütenblätter, … sammelt bevor diese absinken. Dies kann zu Beispiel in Form eines Bogensiebskimmers oder als Skimmerteich erfolgen. Durch diesen Austrag von organischem Material können Schwimmteiche des Typs 2 kleiner gebaut werden. Pumpenlaufzeit nicht über 2 Stunden pro Tag.

Schwimmteich Typ 3

Schwimmteiche sind mit mineralisierenden Filtern ausgestattet, welche feinste Partikel aus dem Wasser entfernen. In diesen Filtern baut sich eine Biologie auf, die organische Substanzen abbaut, aber die Nährstoffe nicht einlagert. Dadurch wird das Teichwasser im Filter mit Nährstoffen angereichert. Deshalb müssen anschließend die gelösten Nährstoffe gebunden werden (z.B. durch Pflanzzonen). Bei Anlagen des Typs 3 gibt es immer klares Wasser, sie neigen jedoch zur Bildung von bräunlichen Belägen auf allen Oberflächen (Folie, Kies, Steine, …) Ebenso erfordern sie eine erhöhte Aufmerksamkeit bzgl. Durchflussgeschwindigkeit und Nährstoffmanagement. Da dies die meisten Schwimmteichbesitzer überfordert, werden Typ 3 Teiche eher selten gebaut.
Da es zu einer Nährstofflimitierung durch biologische Prozesse kommt, ist ein Wasserwechsel weder nötig noch sinnvoll.

Wieviel kostet ein Schwimmteich?

Abschließend die verständlicherweise oft im Vorhinein gestellte Frage „Was ist der Preis für einen Schwimmteich?“ Vorneweg, einen „Schwimmteich von der Stange“ gibts nicht. (Zumindestens einen langfristig fuktioniernden nicht) Die Kosten sind immer abhängig von den Gestaltungsvorstellungen der künftigen Besitzerinnen, von der Lage, dem Baugelände, der Zufahrbarkeit, etc.
Wenn Sie aber Licht ind die Dunkelheit Ihrer Preisvorstellungen bringen wollen, empfehlen wir Ihnen unsere freundliche und kompetente Beratung in Anspruch zu nehmen.