Naturpool OÖ

Schwimmteiche/Naturpools


Natürlich baden – tun Sie sich und Ihrer Umwelt etwas Gutes.

„Der Lebensraum Wasser ist einer der besten Erlebnisräume für Kinder“ (Konrad Lorenz)

Wasser im Garten stellt für viele Menschen einen wichtigen Bestandteil Ihres Traumgartens dar.
Stellen Sie sich vor – abends auf der Terrasse an Ihrem Schwimmteich zu sitzen, – das Wasserkräuseln, die Reflexionen des Lichts an der Wasseroberfläche, ein kühlendes Lüftchen …, – das hat Wert!
Oder nach der Arbeit oder dem Saunieren einfach in Ihrem eigenen Naturpool zu schwimmen.
Hier wird der eigene Garten wirklich zum Lebensraum. Sie brauchen kein Auto und kein Ticket, – genießen Sie einfach in Ihren Wohlfühlgarten.

Möchten Sie mit Ihren Kindern die biologische Vielfalt eines Gartenteiches genießen? Oder Poolfeeling und Biotop kombiniert wie in unserem Bio+Pool?

Wenn Sie Interresse an einem naturnahen Badegewässer haben, lassen Sie sich beraten. Wir sind regelmäßig im Bereich Linz, Amstetten und Melk tätig. Nützen Sie unsere professionelle und freundliche Beratung vor Ort und kontaktieren Sie uns für ein kompetentes und informatives Erstgespräch.

Fragen Sie uns. Beim Thema Wasser im Garten sind wir die Profis!

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Durch anklicken der Fotos, kommen Sie auf die jeweiligen Unterseiten.

Fragen und Infos zu Schwimmteich und Naturpool

Während Schwimmteiche stehenden Gewässern und deren reichhaltiger Biologie nachempfunden sind, orientiert sich die Biologie von Naturpools an dem eines Fließgewässers. Dies hat nichts mit der Form oder dem Aussehen des Badegewässers zu tun. Ein Schwimmteich kann orthogonal, in der Form einem klassischen Pool entsprechend sein, ein Naturpool kann genauso geschwungen organisch geformt sein. Die Unterscheidung zwischen Schwimmteich und Naturpool erfolgt also ausschließlich über die Art der biologischen Reinigung und nicht durch die Form. Beide Systeme bieten bei richtiger Bauweise hygienisch einwandfreies Wasser! Ein Fischbesatz ist in Schwimmteichen und Naturpools dezitiert nicht erwünscht, da Fische je nach Art, einerseits wichtige Kleinstlebewesen (Filtrierer) fressen oder andererseits den Pflanzbereich durchwühlen (Trübungen) . Zusätzliche Fütterung würde die Nährstoffanreicherung noch beschleunigen.
Aus biologischer Sicht gibt es keine Mindestgröße für Schwimmteiche und Naturpools wenn sie verhältnismäßig richtig gebaut sind. (Nutzzone – Regenerationsbereich / Filter) Jedoch ist anzumerken dass sich bei Schwimmteichen eine größere Wasserkubatur positiv auf eine stabile Teichbiologie auswirkt.
Bei fachgerechter Ausführung handelt es sich um sehr langlebige Projekte. Jedoch darf man nicht vergessen: Die Funktionsprinzipien sind zwar der Natur entlehnt, aber es handelt sich um künstlich errichtete Gewässer, die langfristig der menschlichen Nutzung dienen sollen. Um diesen Status langfristig zu sichern, ist ein konsequentes Nährstoffmanagement und regelmäßige Pflege unumgänglich. Dies klingt jetzt wohl komplizierter als es in Wirklichkeit ist, aber Faktum ist auch dass viele Schwimmteiche nach Errichtung, sich selbst überlassen oder mangelhaft gepflegt werden. Dies führt, oft nach anfänglich problemlosen Jahren, zu "plötzlich" unansehnlichen Teichen. Der Wissensstand über naturnahe Badegewässer hat sich in den letzten Jahren enorm erweitert. Dem trägt auch die seit 2013 gültige ÖNORM L1128 Rechnung. Wir bauen nach diesen Standards und sind durch laufende Schulungen immer am Stand der Technik.
Schwimmteiche / Naturpools OÖ:Eine Baubewilligungspflicht für "Schwimmteiche, Schwimm- und sonstige Wasserbecken" besteht in keinem Fall. Bauten der genannten Art mit einer Tiefe von mehr als 1,5 m oder einer Wasserfläche von mehr als 35 m² bedürfen einer Bauanzeige (§ 25 Abs. 1 Z. 6 Oö. Bauordnung 1994); beträgt die Tiefe nicht mehr als 1,5 m und die Wasserfläche höchstens 35 m², so handelt es sich überhaupt um ein bewilligungs- und anzeigefreies Bauvorhaben (§ 26 Z. 7 dieses Landesgesetzes).Schwimmteiche / Naturpools in NÖ: Die Herstellung von Schwimmteichen, Naturpools und Gartenteichen mit natürlicher Randgestaltung ohne Veränderung des umliegenden Geländes mit einer Wasserfläche von nicht mehr als 200 m², die Auf- oder Herstellung von sonstigen Wasserbecken und -behältern mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 50 m3, Schwimmbeckenabdeckungen mit einer Höhe von nicht mehr als 1,5 m und Brunnen sind freie Bauvorhaben. (weder anzeige- noch melde- bzw. bewilligungspflichtig) Zur Nachbargrundgrenze gibt es in baurechtlicher Hinsicht keine Abstandsvorschrift!
„Was ist der Preis für einen Schwimmteich oder Naturpool?“ Vorneweg, einen „Schwimmteich / Naturpool von der Stange“ gibts nicht. Die Kosten sind immer abhängig von den Gestaltungsvorstellungen der künftigen Besitzerinnen, von der Lage, dem Baugelände, der Zufahrbarkeit, eventuellen Eigenleistungen, etc. Wenn Sie aber Licht ind die Dunkelheit Ihrer Preisvorstellungen bringen wollen, empfehlen wir Ihnen unsere freundliche und kompetente Beratung in Anspruch zu nehmen.
Definitiv nein, da in der Regel die Sauerstoffsättigung hoch genug ist. Quellstein, Wasserfall und Bachlauf sind am Schwimmteich nicht nur unnötig, sondern eher kritisch zu sehen. Bei den üblichen Nährstoffkonzentrationen eines Schwimmteiches, führen solche Wasserumwälzungen zu verstärkter Algenbildung. Im Nährstoffarmen Naturpool sind Wasserspiele kein Problem, allerdings hat das auch hier mit Sauerstoffversorgung nichts zu tun.
Seien Sie beruhigt! Beim neuen Schwimmteich kann es je nach Jahreszeit der Erstbefüllung, zum massiven Auftreten von Gelsenlarven im Wasser kommen. Jedoch finden sich innerhalb kürzester Zeit dermaßen viele Gegenspieler ein, dass dies fortan nie mehr ein Thema ist. Der Nährstoffarme Naturpool wiederum, ist einfach kein Lebensraum für Gelsenlarven. (Die kommen vor allem aus Regentonnen und dergleichen, wo Sie keine Fressfeinde haben.)

 

Kindersicherung bei Teichanlagen: siehe Teichzaun.