Pflasterungen Sandstein

Pflasterungen & Plattenverlegung


Individuelle und hochwertige Pflasterungen für Ihren Garten.

Wie auch der Mauerbau, kann das Pflasterer Handwerk auf eine Jahrhundertealte Tradition zurückblicken. Dieses tradierte Wissen, kommt auch in den heute gebräuchlichen Bauweisen zur Geltung.
In der Pflasterbautechnik kommen folgende Bauweisen zur Anwendung:
UNGEBUNDENE BAUWEISE: Bei der ungebundenen Bauweise werden Bettung und Fugenfüllung ohne Zusatz von Bindemitteln hergestellt. Die Belastbarkeit und Elastizität der Fläche ist hoch. Herstellungs-, Instandhaltungs- und Wiederherstellungskosten sind bei dieser Bauweise am geringsten. Dies ist die REGELBAUWEISE.
GEBUNDENE BAUWEISE: In der gebundenen Bauweise werden Bettung und Fugenfüllung unter Zusatz von Bindemitteln hergestellt. Pflastersteine und Pflasterplatten werden in eine Bettung aus Mörtel bzw. Kleber gepflastert. Aufgrund der starren Decke kann es zu Temperaturbedingten Rissen kommen. Daher muß die Bettung aus Wasserdurchlässigen Mörtel hergestellt werden. (Drainbeton)
GEMISCHTE BAUWEISE: Ungebundene Bettung und gebundene Fuge. Sonderform, welche ausschließlich  für begangene und mit geringer Auflast, (keine LKW) befahrene Flächen in Frage kommt. Wie bei der gebundenen Bauweise kann es auch hier zu Spannungsrissen kommen.

 

Pflasterflächen sollte man  immer einfassen!  Die Einfassung verhindert ein Ausweichen der Bettung und dient der Aufnahme von seitlichen Schubkräften. (Gewölbeschub)  Bevor eine Fläche gepflastert wird, muss die Randeinfassung hergestellt werden. Hierbei wird auch gleich das richtige Niveau, das erforderliche Gefälle und die nötige Flächenentwässerung beachtet.

Was wir für Sie tun können:

Wir bieten entsprechend der österr. Regelwerke, insbesondere der Werkvertragsnorm Pflasterarbeiten – ÖNORM B 2214, folgende Leistungen an : Pflasterungen / Plattenverlegung, Gartenwege und Gartenterrassen, Einfahrten, Parkplätze, Beton und Naturstein, Treppen und Blockstufen.

Mehr über die Verwendung von Stein im Garten finden Sie hier.

Pflasterungen sind Nachhaltig

Das Pflastern ist eine handwerkliche Tätigkeit, und vor allem Natursteinpflaster haben, gerechnet auf Ihre Dauerhaftigkeit, eine positive Ökölogische Bilanz. Pflasterflächen haben eine hohe Lebensdauer und Funktionalität. Veränderungen und Einbauten können mit relativ geringen Aufwand durchgeführt, und die Pflastersteine wiederverwendet werden. In der Regelbauweise sind Pflasterflächen versickerungsfähig. Jedes Projekt ist einzigartig, und aufgrund vielfältiger Gesteinsarten und unterschiedlicher Verlegemöglichkeiten sind Pflasterungen auch wichtige ästhetische Elemente in der Gartengestaltung.